Adressen  

Paleokastritsa

Im Westen Korfus findet Ihr den Touristenort Paleokastritsa. Von Kerkyra kommend führt Euch eine gut ausgebaute und hervorragend beschilderte Hauptstrasse nach Paleokastritsa. 

Hinter der letzten Abzweigung nach Lakones wird die Strasse zur Einbahnstrasse und endet unterhalb des Klosterberges von Paleokastritsa. Eine Weiterfahrt an der Westküste entlang ist hier nicht möglich, auch wenn einschlägiges Kartenmaterial eine Möglichkeit verzeichnet.

Paleokastritsa ist ein reiner Touristenort mit etlichen Hotelburgen und Pensionen. Die wenigsten davon sind auf Grund der geografischen Lage direkt am Wasser zu finden.  Solltet Ihr euch also in einem größeren Hotel einquartieren wollen, rechnet bitte damit, dass Ihr zum Baden in den Buchten einen Ab- und Anstieg in Kauf nehmen müsst.

Die Mühen der Bergtouren werden aber mit herrlichen Sandstränden in den drei Buchten belohnt. Ärgerlich ist es nur, wenn Ihr die Sonnenmilch auf dem Zimmer im Hotel oben am Berg vergessen habt und den Weg wieder zurück müsst.

Am Ortsende von Paleokastritsa findet ihr in der Bucht Taxiboote, welche Euch zu weiteren Stränden in der näheren Umgebung bringen können. Wie fast überall auf Korfu gibt es auch hier Strände, die noch "einsam" gelegen sind und nicht von jedem Touri mit dem Pkw angefahren werden können, sondern nur per Boot zu erreichen sind. Selbstverständlich werdet Ihr dort auch wieder abgeholt.

Von diesem Strand fahren die Boote aber auch an der nahen Küste entlang zu kleinen Grotten, welche Euch die Bootsführer in englischer Sprache erklären. Mit den kleinen Nussschalen fahren die "Kapitäne" in die Grotten hinein und Ihr habt die Möglichkeit die kleinen Wunder der Natur hautnah zu erleben.

Für den durchreisenden Touristen hat der eigentliche Ort außer dem üblichen Touristenrummel nichts zu bieten. Einzige Ausnahme ist das Kloster.

Am Ende der Hauptstrasse, wie schon beschrieben eine Sackgasse, befindet sich rechter Hand ein großer Parkplatz. Hier kann  man sein Fahrzeug kostenfrei abstellen und am gegenüberliegenden Strand eine Bootstour zu den Grotten der umliegenden Buchten machen.

Von hier aus führt auch eine Straße auf den Berg mit seinem Kloster Paleokastritsa. Zu Fuß dauert der Weg zum Kloster ca. 15 min. Touristen die den Weg nicht zu Fuß zurücklegen möchten, oder können, bietet sich die Möglichkeit mit dem Auto direkt bis zum Kloster hinauf zu fahren. Da die Strasse schmal ist und hier auch die Touristenbusse auf ihrer Panoramafahrt Nord Station machen, ist die Strasse mit einer Ampel geregelt. Das heißt, dass man entweder nur rauf- oder runterfahren kann. Dadurch kommt es hier leider zur Wartezeiten aber man erreicht bequem das Kloster.

Bitte achtet auch hier auf  "züchtige" Kleidung. Arme und Beine sollten bedeckt sein. Das man darauf großen Wert legt zeigt dem Reisenden am Eingang der Stapel zur Verfügung gestellter Kleidung. Auch weist ein Schild am Eingang auf die Kleiderordnung hin. Als leicht bekleideter Tourist kann man sich ein Tuch über die Schultern legen und man findet auch bestimmt etwas passendes um die Beine zu verhüllen. Solltet Ihr unpassend bekleidet das Kloster betreten ist das ein Beleidigung für die hier lebenden Mönche.

Wenn Ihr das Kloster betreten habt empfängt Euch die üppige Vegetation eines korfiotischen Gartens. Überall auf Korfu werden alle möglichen Gefäße angemalt, oder auch nicht, und mit Blumen aller Art bepflanzt. So ist es auch hier, nur das hier im Kloster die Mönche richtige Blumentöpfe pflegen und die Pflanzen in dem hiesigen Klima prächtig gedeihen. Prächtig gedeiht auch die Katzenbande die sich hier im Kloster aufhält und die Sonne auf den Bauch scheinen lässt. Ich vermute mal, das die Mönche den zahlreichen Katzen als Gottes Wesen den Aufenthalt im Kloster mit Futter so angenehm wie möglich gestalten.

Durch einen wunderschönen Bogengang innerhalb des Klosters erreicht Ihr ein kleines Museum welches Euch Einblicke in die religiöse Geschichte schenkt. Im daran angrenzenden Souvenirshop hält das Kloster, logischer Weise, religiöse Souvenirs für den Touristen bereit. Auch hier heißt es die Sommermonate ausnutzen und mit den kleinen Ikonen und anderen religiösen Reliquien etwas Geld verdienen. Neben dem Klostermuseum stellen die Mönche eine alte Olivenpresse aus.

Die Kirche im Kloster ist fast ganztägig geöffnet und zugänglich. Allerdings sollte man auch hier beachten, das in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr die Mönche sich zum Gebet zurückziehen  und die Anlage geschlossen ist. In der übrigen Zeit ist die herrlich ausgestattete Kirche geöffnet und man kann diese ungehindert besichtigen. Wer hier fotografieren möchte kann dies tun, sollte aber höflicherweise vorher fragen. Bitte nicht irritieren lassen wenn der Mönch mit  "ne" antwortet denn er hat Euch gerade seine Erlaubnis gegeben. "ne" heißt in der griechischen Sprache nämlich "ja". Wenn der Mönch fotografieren nicht wünscht wird er "ochi" sagen, was dann "nein" heißt.

Fragen sollte man auch auf jeden Fall, wenn man Personen ablichten möchte. Solltet Ihr euch die ältere Frau vor der Haustür als Fotomotiv ausgesucht haben solltet Ihr auch hier fragen. Zur Not tut es auch die Zeichensprache und Ihr bekommt schöne Fotos ohne jemanden zu beleidigen.

Leider ist das Kloster durch seine vielen Stufen nicht für Rollstuhlfahrer geeignet, es sei denn es sind genügend kräftige Hände zu Stelle die beim Überwinden der Stufen behilflich sind.

  Zur Bildergalerie

Zurück zu der Orteübersicht

 

 
  Ausflüge    
  Auto und Verkehr    
  Bootsausflüge    
  Einreise    
  Fotogalerie    
  Gästebeiträge    
  Hotels Korfu Stadt    
  Korfuwetter    
  Links    
  Lexikon    
  Orte     
  Unterkünfte    
  Videothek    
  Wallpaper    
  Zoll    
       
  Startseite    
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
  Impressum

 

 

 

Forum  Chatroom Gästebuch

Kontakt

Webcams