Sie fahren vom Hotel aus nach Roda und biegen an der großen Kreuzung  rechts Richtung Kerkyra ab.

Wenn Sie den Hinweisschildern zu unserer Hauptstadt folgen kommen Sie automatisch über den Pass nach Troumbetas. Fahren Sie die Straße weiter und Sie erreichen dann die Abzweigung nach Paleokastrisa. Diese Straße befahren  Sie dann bis sie Paleokastrisa erreicht haben. Am Ende der Straße,( es ist eine Sackgasse ) regelt eine Ampel den Verkehr zum Klosterberg. Zeigt die Ampel "grün" können Sie direkt bis zum Kloster hinauf fahren. Das Kloster und seine Anlage können besichtigt werden. Aber achten Sie bitte auf züchtige Kleidung. Oberkörper und Beine sollten bekleidet sein. Zur Not liegen am Eingang einige Kleidungsstücke bereit.

Klostergang von Paleokastritsa

Nachdem Sie das Kloster besichtigt haben verlassen Sie den Klosterberg wieder und parken unten an der Bucht Ihr Fahrzeug.

Sie können sich dann in der Bucht ein Ticket kaufen um mit dem Boot die Grotten von Paleokastrisa zu besichtigen.

Paleokastritsa

 

Wie schon beschrieben führt nur eine Sackgasse nach Paleokastrisa und Sie müssen die Straße auch wieder zurück fahren. Sie biegen dann beim Hinweisschild nach Lakones links ab. Auf dieser herrlichen Serpentinenstraße fahren Sie bis auf den Berg und durch Lakones durch. Sie haben dann die Möglichkeit anzuhalten und die wunderbare Aussicht über Paleokastrisa und die Westküste bei einer Tasse Kaffee zu genießen. Bei einigermaßen guter  Sicht können Sie bis zu unserer Hauptstadt Kerkyra sehen.

Lakones

 

Fahren Sie nun die Straße weiter Richtung Makrades. In Makrades finden Sie ein Hinweisschild zu dem Ort Krini. Folgen Sie diesem um der Burgruine Angelokastro einen Besuch abzustatten und die großartige Aussicht zu genießen. Die letzten Meter müssen Sie allerdings zu Fuß gehen. Nach diesem Abstecher kehren Sie zu ihrem Fahrzeug zurück und fahren wieder nach Markrades und weiter Richtung Pagi.
Bitte wundern Sie sich nicht, wenn am Ortsausgang Leute vor Ihr Fahrzeug springen und wild gestikulieren. Es sind nur die ansässigen Wirtsleute die Sie in Ihr Lokal zerren wollen und nicht hilfreiche Menschen die Sie auf eine Gefahr hinweisen möchten.

Sie folgen der Straße und biegen dann in Pagi links ab um an den Strand von Agios Georgios Pagon zu gelangen. Auch hier gibt es einige Tavernen die zum Kaffee trinken und entspannen einladen.

Strand von Agios Georgios

 

Verlassen Sie Agios Georgios Pagon indem Sie der Strandstraße folgen und  rechts abbiegen. Nach einigen Kurven führt die Straße steil bergan und sie fahren dann nach Afionas. Biegen Sie in Afionas links ab und halten Sie rechtzeitig nach einem Parkplatz Ausschau. Am Ende dieser Sackgasse sind keine Parkplätze vorhanden. Sie sollten sich aber davon nicht abschrecken lassen, sondern dem Hinweisschild "Sun Set " durch die kleinen verwinkelten Gassen folgen.

In Afionas

Wenn Sie am Ende des Weges angekommen sind sehen sie links die Bucht von Agios Georgios Pagon und rechts die Bucht von Arilas, wo uns der weitere Weg hinführt.

Sie haben Afionas verlassen und folgen nun den Hinweisschildern nach Arilas. Wenn  Sie noch nicht zu Mittag gegessen haben ist hier die letzte Taverne am Strand zu empfehlen. Es gibt hier reichliche Portionen zu einem vernünftigen Preis. Dazu müssen Sie aber die Strandstraße ganz entlang fahren und auch einen kleinen Bach durchqueren und auf diesem Weg auch wieder zurückfahren.

Strand in Arilas

Nachdem Sie auf der Strandstraße wieder zurückgefahren sind halten Sie sich links um in Küstennähe weiter nach Norden zu fahren. Über Avliotes, Peroulades und Melitsa erreichen Sie Sidari. Hier folgen sie der Ausschilderung zum Kanal d ´Amur. Der Sage nach sollen unverheiratete Frau mit Hochzeitswunsch ein Jahr nach dem Durchschwimmen des Kanals verheiratet sein.

 

Canal `d Amur

 

In Sidari werden Sie feststellen, dass der Ort fest in englischer Hand ist, und es eigentlich nichts weiter zu besichtigen gibt. Somit führt der Weg dann aus Sidari Richtung Roda wieder heraus und Sie können auf der Hauptstraße an  Karousades vorbei wieder zu Ihrem Hotel gelangen.

Länge der Tour ca. 90 Km.

 

zur Übersicht  

Zur Druckversion

 zur nächsten Tour 

Zurück zur Startseite